Category Archives: Eishockey (Ice hockey)

Kempny erzielte das zweite Mal in Folge, Chlapik half beim Ottawa-Sieg

Dienstag Hockey Spieler Chicago gab Ottawa eindeutig 8: 2, aber einen Tag später, schafften sie es nicht zu einer hohen Produktivität. Das Inlandeis war für die Minnesota </​​b> 1: 2 gefallen.

Brent Seabrook eröffnete das Ergebnis in der 13. Minute. Der dritte bestbezahlte Blackhawks-Mann hat damit schnell den vorherigen Rang unter den nicht spielenden Auswechslern und den Anreiz von Trainer Joel Quenneville vergessen, seine Leistung zu verbessern.Michal Kempny assistierte ihm (12:17, 0 + 1, +1, 2 Schüsse), der nach der Ottawa-Kanonade das zweite Mal in Folge traf.

Aber nichts anderes als Chicago Hockeyspieler, darunter zwei andere Tschechen in der Person des Verteidigers Jan Rutty (14:50, -1, 3 Schüsse) und Stürmer David Kämpf (12:37 – 1, 1 Schuss), dachte der Gasttorhüter Devan Dubnyk nicht.

Zwei Minenarbeiter sind hinter Minnesota aufgestanden. In der Mitte des Spiels erzielte Jonas Brodin den Ball und in der 44. Minute entschied sich der erfahrene Ryan Suter.Startseite Rutt in der dritten Periode im Moment, trat nach zwei Minuten nach unten bestrafen Operation auf dem Kopf von Marcus Foligno, im Spiel aber noch geschaffen, wieder zu kommen

Am Tag nach der beschämenden Niederlage. 2: 8 von Chicago nach Hockeyspieler Ottawa < machte Fans im kanadischen Derby in Toronto zum Erfolg. Es war 48:32 Schießen, aber es ging in die Kabine nach einem engen Verlust von 3: 4.

Die Gäste zuerst dank Thomas Chabot, der aus dem Defensive Roman Polak nach einem Rebound Puck gelang (16.37, -2, 1 Schuss) und Mike Hoffman erholten Blockbuster dvougólového. Blättert die Lage, auf einen Bereich der zweiten und dritten Periode zu vergleichen, wenn in kurzer Folge Andreas Borgman und James Van Riemsdyk.

V 43 durchgeschoben.Minute in Führung, aber die Senatoren zurück Gabriel Dumont, der wieder für die Hilfe von der Farm auf Philip Kerl (5.53, 0 + 1, +/- 0, 2 Schüsse) genannt geschoben. Tschechische Rookie, der eilig gerufen wurde zurück in die erste Mannschaft von Belleville als Ersatz für den verletzten Bobby Ryan, so in seinem siebten Start einer Karriere in der NHL Start, erzielte den zweiten Punkt.

Sie lief 53 Minuten, als wieder nach Hause Im Spiel sind sie durch Balancieren ins Spiel zurückgekehrt. Diesmal gewann Morgan Rielly das 3: 3-Event. Mit 57 Minuten, aber die Gäste geschnappt Der Konter läuft nun zahlenmäßig überlegen gewesen und schließlich beendete er allein gegen Frederik Anderson vorwärts Tom Pyatt.

Pilsen drehte das Duell mit dem dritten Vítkovice und führt den Extralig um 11 Punkte

Die Indianer haben die Heimmannschaft von Ostrava zum fünften Mal in Folge gewonnen. Es half ihnen mit drei gebrauchten Powerups.

Nach einer sanften Einführung nach Zögern in inländischen zentralen Zone gestreckt zwischen Szturc Ringen, aber der schnelle Schuss Torhüter Freiheit gehen konnte. Dolejs Jakub Kindl überquerte dagegen den Versuch des linken Kreises. Ansonsten arbeitete Vítkovice Verteidigung zuverlässig und proaktive Inder nicht die Chancen lassen.

Erst der 12. Minute Kadlec cleveren Pass Stacha ein Tor gedrängt, aber die enge Dolejš neprostřelil.

Dann schien er sein Gegenüber Svoboda, der nach einem Fehler Schleiss Szturcův separates Leck zu stoppen hatte und geraten, einen Moment später und seinen gefährlichen Schuss im Herbst.

Ab Mittelteil zum Hause gehörte.Nach einem Pass von hinter dem Tor Denise Kindle Kratěna aber traf nur den linken Stick und Sticht nach einem schnellen Rückhand-Topspin nepřehodil Dolejšův Echt Beton.

Im Gegensatz dazu, wenn das Powerplay in der 25. Minute erfolgreich abgelenkt Schuss von der linken Kreis Leo TYBOR. Etwa 77 Sekunden später, er auch numerischen Vorteil Mertl Freude kommt nutzen könnte, und Aussondern mit 23 in Führung Torschütze verglichen.

Nach Indern die Initiative ergreifen, aber nach Aufforderung Kantnerová aufgedeckt Straka oder zweimal Dolejš eng überwinden. Nach der Halbzeit nach Kracíks Aktion beendete er den ersten Umlauf mit dem ersten Extraligentor von Rubner. Kucsera reagierte schnell, aber Freedom konnte reflexartig den Kicker treffen.Plzen Torhüter am Ende der zweiten Periode Powerplay und gestoppt Tybora Punkte erscheinen.

Der dritte Teil des Vítkovice Hockey-Team trat in die Schwächung Lämmer Foul in der 42. Minute und nutzte Kracík, die nahe endete das Tor nach einem perfekten Pass Mertlová zu öffnen. Anschließend interveniert Glück gegen Svoboda Kuscery erschossen.

Waking Gäste unbefugte Eingriffe Stransky beendet. Sein Ausschluss in 48 Minuten bestraft Eintopf, dass, wenn Sie Unterzahl zwei Minuten vor eins, den Puck mit Kratěna ausgetauscht und erhöhte auf 4: 1. Auf Umkehr Gäste hatten bereits Macht und das Ergebnis am Ende sogar während einer Powerplay vier vor drei nicht ändern. Sie haben nur das dritte Mal in den letzten vierzehn Spielen verloren.

Budejovic Eishockeyspieler gelang es in Erstrundeneis auf Kladno

Motor eröffnete den Torreigen in der 7. Minute nach Tref Dostálek Vlastimil. Ausrichtvorrichtung angeordnet Patrik Machač 18 Minuten Powerplay. Tie dauerte bis zur 57. Minute, als das Siegtor Region des Miloslav Cermak durch verwendet numerischen Vorteil erzielt. Tschechische Budweis zum vierten Mal in Folge gewonnen.

Karlsbad den Sieg in den Mitte 20 Minuten, in denen entschieden vor 3 0 zu zeichnen. Erste 23 Minuten traf die Vorwärts-Tomáš Rachůnek und an seinem Abschluss während 89 Sekunden erzwingen vorwärts Stanislav Balán und Jakub Punkt. Jaromír Kverka beendete das Spiel nach 42 Minuten. Energie konnte Punkte im zehnten Spiel in Folge erzielen.

Prerov aus dem vierten Sieg in Folge freute. Die erste wird gegen Havirov Kick in der 12. Minute Jan Berger.Im zweiten Teil des Heims erzielten drei Tore in 183 Sekunden und sprangen auf 4: 1. Die Gäste dann schließen gerade vergeblich Verlust

Litomerice besiegt Slavia. 2: 0 und die dritten Sieg in Folge abgeschlossen, während Prager nicht dreimal punkten haben. Spiel entschied erste Periode, in der das zu Hause beider Tore erzielte

Trebic, dank den Triumph. 2: 0 über Frydek-Mistek vor ihren eigenen Fans zum zwölften Mal in Folge gewonnen. Angeordnet das Siegtor in der achten Minute Verteidigung Karel Nedbal und drei Punkte für Horácká Slavia 53 Minuten neunzehn Stürmer Tomas Havranek versichern.

Vsetin zum zweiten Mal in zwei Tagen in Benatky eingeführt, wo am Dienstag um 12 dohrávce Runde gewinnt 4: 2. Dieses Mal spielte Valaš das vorletzte Team des Wettbewerbs eindeutig 9: 1.Jedes Tor wurde von einem anderen Schützen gegeben. Vsetin gelang die sechste der letzten sieben Duelle, im Gegenteil, Venedig verlor 23 der letzten 25 Spiele, Forvard Anatoliy Protasenja eröffnete den Spielstand nach 39 Sekunden. 121 Sekunden später ging Verteidiger Tomáš Frolo mit zwei Toren in Führung. Im zweiten Drittel haben sechs Meister der Extraliga noch drei Schüsse hinzugefügt. Die Mittelböhmen wurden nach 46 Minuten auf 1: 6 verkürzt, aber Vsetín antwortete anschließend mit drei Toren.

Der letzte Kadaň gelang im Derby 3: 1 auf Eis Ústí nad Labem. Die Gäste gingen in der 9. Minute in Führung, dank Tom Polák, der nach 45 Minuten František Wagner traf. Der Slawe hatte es nur geschafft zu reduzieren. Die drei Punkte für Kadaň und die fünfte Ústí-Niederlage in der Linie besiegeln das leere Tor Jaroslav Kůs.

Führendes Duo im Extralize Stolpern. Der neue Trainer Slegg Litvinov hat nicht geholfen

Die zweite Seite ist daher zurückgegeben Vítkovice verwaltet von Spiel in Liberec gewann 4: 1. Zuerst verliert Pilsen neun Punkte, der dritte Hradec hat zwei für immer. Die vierte ist Trinec, die Mlada Boleslav spielte klar. 5: 1, obwohl er den Eintritt in das Spiel scheiterte und entzerrte fast in seiner Hälfte

Litvinov nicht Trainerwechsel geholfen: weder George Šlégr, dass auf der Bank widerrufen Ersetzte Radim Belladonna, nicht platzen und der traditionelle Verein aus dem Norden von Böhmen wurde zu Hause Comet 1 besiegt: 4.

der Erfolg aufgezeichnet letzten Jihlava, die aus nach sieben Niederlagen gelangen – Olomouc hat 3: 2 in der Verlängerung. Der erwähnte Litvínov hat jetzt vier Punkte verloren.Das letzte Runde Duell zwischen Sparta und Chomutov (2: 3) fand am Dienstag Home

Trinec bestätigt Form und gewann zum vierten Mal in Folge, drei Assists erzielten Verteidiger Tomas Linhart.. Mittelböhmen, obwohl er früh im Spiel erhalten hat, zu führen, wenn auch in seiner eigenen Schwächung nach Hause geschoben Stadt aber es nicht gelegt hat, obwohl die Siedlung bis zur 27.en Minute warten mußte. Das entscheidende Tor wurde von Kovarčík erzielt, dass in der Zeit nach 34:38 ​​Chmielewského doklepl Scheibe ins Netz abgestempelt gedreht. Home

Was das Spiel entschieden?Lass uns langsam gehen. Zeit 0:41 und Valentinswurf ist genau Veselý – 1: 0. Zeit und 5.56 Zlín bestätigt die Dominanz eines anderen Ziel: Reznicek Verteidiger traf den Ball aus der Ecke und die Tribünen jubelten. Zeit 6:26 – Home Bukarts steht mit dem Rücken zum Tor, schafft es aber trotzdem. Pilsen war ohne Erfolg, dass er eine Auszeit genommen hatte und dass nach dem dritten Tor den Torwart gewechselt. Home

Balanced Derby war eine lange Zeit ohne Tore gespielt. Am Ende der zweiten Periode bekam aber Pardubice Blei Sykora, die hart auf dem Powerplay von den blauen gefeuert. Nach dem Seitenwechsel erhöhte er Marosz nach einem separaten Überlauf und mit Hradec sah es schlecht aus.Der Routinier kehrte jedoch nach nur zweieinhalb Minuten mit zwei Toren ins Spiel zurück: Der erste Schuss des exakt abgewinkelten Pucks, der zweite in den linken Kreis und das Handgelenk in den Ausgleich. Endlich aber waren die Gäste entzückt: Dušek befand sich auf der rechten Seite des Rybář, den er auf den vorderen Pfahl schoss.
Der

Der Komet ging ganz ernsthaft auf den siebten Sieg. Die Führung wurde von Krejčík in der 11. Minute im Powerplay erzielt, und ihre Führung in der Sirene war Mallet mit Nečas Rakete zu erhöhen. Litvinov hatte keine Chance und gewann zum dritten Mal das dritte Drittel, als Nečas ein blaues Power-Up-Golf nutzte. In diesem Moment wurde definitiv entschieden.

Der Schlüsselmoment des Spiels?Er kam in der zweiten Minute Einstellung, wenn die freien Jihlava Žalčík Angreifer seinen eigenen Schuss bekamen. Als Gäste im Spiel und bekamen die Führung, Olomouc, jedoch gelungen, das Ergebnis zu drehen. Aber am Ende des zweiten Teils geschnitten hat seinen Stammes-Spieler Zeman, der nach seinem Team von dem Ringdruck Schuss siedelte Home

Zdenek Venera (Olmütz). „wir haben gut gespielt in den Zustand 2: 1. Obwohl Dukla geführt, so wandten wir uns das Spiel. Wir hatten sicherlich mehr als zwei Ziele gesetzt. Durch Ausgleich Ziel auf 2: 2 ausgeglichen das Spiel. Wir heruntergeladen einen Bericht über drei Fünfer, wollten wir leider entscheiden, kam wieder zwei Schwächung und Leistungsverlust. Die Verlängerung gab dann ein Tor Jihlava.Der Punkt ist für uns zu Hause ein wenig, Teilungspunkte in der regulären Spielzeit, aber fair.

Die Zuschauer in Liberec für die erste große Aufregung zu warten, bis der Mitte des Spiels, aber es hat sich gelohnt, weil die vier drei Minuten vergingen. Zwei von ihnen jedoch in das Heimnetzwerk. Olesz erstes Loch des Powerplay, das zweite Mal nach Zdráhalová dorážce Kucserovy Raketen Momenten nach dem Powerplay ausgeglichen Kvapil aus dem Kreis gedreht. Der Sieg Ostravans schließlich beschlossen, die Zeit 56:35 setzte sich in seiner eigenen Schwächung und er vermisste 3: 1. Home

Kometa schlug Třinec, Pilsen und Zlín feiern, Sparta verlor

Der Brünner Comet brachte Třinec zur Niederlage im November zurück und übersprang den Ocelar in einer Extraliga-Tabelle – der vierte. Werk in Liga zu Beginn der zweiten Periode entschieden, wenn der Bereich 98 Sekunden dreimal erzielt. Home

George Šlégr, neuer Chef Litvinov Bänke, kam sogar zweiter Versuch aus Kraft, um aufzuwachen. Sie ging nicht mehr und ist der vorletzte, mit drei Assistenten, die sich um den Pilsener Stürmer Milan Gulaš kümmern.

Er hat sich die Position des produktivsten TELH-Spielers gesichert, Škoda hat dann die Position eines Extraliga-Führers bestätigt.Im Spiel mit zwei Spielern wartete Premiere tref. E – Mark Baranek und Matthew Kantner des Lagers Gäste

Olomouc bestätigte seine Zugehörigkeit zu den Top sechs extraligových Einheiten gewinnen neunten Chomutov einen Hattrick Jan Knotek gefeuert. Pirates fiel im Januar erst das zweite Mal, diesmal mit der Helden- Chance ins Leben gerufen.

Junge Boleslav Extraliga Tabelle steigt, es elf ist. Zu Hause konsultierte sie die letzte Jihlava nur nach getrennten Razzien. Außerdem sicherte sich Dukla nicht den Wechsel der Torhüter vor der dritten Serie – Lars Volden ersetzte Jakub Škarek.Das entscheidende Tor wurde von einem schönen deke bekhendovým Luke Žejdl hat.

Hradec Kralove in einem verbesserten zweiten Platz, der Weiße Turm overprinted Liberec Weißen Tiger, der nicht noch sein zehntes Saisontor Marek Kvapil speichern. Er punktet durchschnittlich jede zweite Nacht. Philip pesan Gebühren fallen an 12. Position in der Tabelle, die die höchsten nationalen Wettbewerb knacken.

Pardubice zum Gewinn Freitag Derby bauen mit Hradec Kralove bei Sparta gewonnen und mit 57 Punkten auf dem siebten Zlín gefangen. Dynamo erfolgreich waren dank ihrer trefám srdcařů – Petra Caslav und Thomas Rolínek. Prager verloren zum vierten Mal in den letzten fünf Spielen.

Vítkovice sind nach Ice Ice Rink Luďka Čajky in Tipsport Extras drei verlieren.Rams feierte einen knappen Sieg 2: 1 dank einem fantastischen Schuss David Stastny, der Patrick Bartošák in Ziel Riders zügigen und gestochen präzise Finish überrascht

Erhöhte Chancen in der ersten 20 Minuten hatten die Gäste, Zlin Torwart Kašík bewältigen die Bounce-Schuss Kloka. und er stand auch gegen Tybor, zu dem er die herrliche Freude nahm, den Beton zu treten. Oder die Freude eher verschoben. Home

Es war gerade die TYBOR des römischen brillanter Lauf Schüsse in 27 Minuten das Tor auf ein Konto des Abends geöffnet. Besuche traditionell schwach in Zlin nach Umsatz überrascht Vitkovice erstes Heim Ziel früh in der dritten Periode zu beobachten – er erzielte 38 Sekunden Ferenc. Das Siegtor war fast drei Minuten, bevor die Sirene den Happy erzielte.

Vitkovice Trainer Peter sogar entgegenReferenz Torhüter Bartošák versucht, den beabsichtigten Vorteil eines Mannes auf dem Feld, besiegte jedoch unnötig Foul Kurovsky. Doch Siedlung war in der Nähe – Olesz die Latte traf

Score geöffnet nach 189 Sekunden des Spiels Čáslava, veteran defensive Pardubice getroffen knapp unterhalb der oberen Leiste.. Als er in der fünften Minute antwortete Kudrna – als er den Puck über die abtrünnige Kacetlovu mitt, geschickt war es eine lange Minute des letzten Spartan Ziels Home

Inzwischen Roll Východočeši, manchmal geradezu dominant auf dem Eis.. Die erste Pause wurde Rolinek mit Poulíčkem erzwungen und setzte Dynamo vor dvougólový. Er um 26.Minuten, betonte er Jan Sykora, aber manchmal praktisch slowakischer Stürmer im Penalty-Schuss enttäuscht – verpassten den Käfigs

Startseite zurück ins Spiel zu Beginn der dritten Periode, seine eigentlichen Dreharbeiten Form Klimek zeigte zu erhalten und fiel auf 2: 3.. Er erzielte für die letzten sechs Spiele fünf Mal. Aber es war alles von den Prager Leuten. Win Pardubice beendet 51 Minuten überraschend Schuss Lacova Tommy Blocker

Sparta J. Laco -. T. Pavelka Z. Michalek, Kalina, Ďaloga, Piskáček Švrček, Nedomlel – Jarůšek P. Crow Rick – Forman, Pech, Klimek – Kudrna A. J. Lehm, Reichenberg – Rousek Negro, Ungarn. Trainer: Excellent F. J. Nedvěd und Janecek

Pardubice Kacetl – Trončinský, Čáslava, Cardwell, Wishart, Hrabal, Moses, Holland – P. Sykora, Marosz, Rolinek – T..Svoboda, Tomáš, S. Treille – J. Sýkora, Poulíček, Perret – M. Kaut, Dušek, M. Beran. Trainer Holaň, Marek und Janecký.

mehr eingegeben aktiv die Partie Gäste Pavelka mit schwierigen Situationen und Chancen Bakos Janosik zu tun hatte. Hradec Kralove war dank des Ausfalls von Liberecs Stürmer Lakatoš in der 17. Minute in der Startaufstellung. Cibulskis war aktiv, aber er sah Hradec zum ersten Mal nicht, aber um 17:53 Uhr feierte er bereits. Für Janus Puck prallte angezapft unten

White Tigers in der zweiten Periode angesiedelt, die sehr aktiv Shooter waren -. Feuerte 11 mal. Pavelku schlug Kvapil zwischen drei Heimstöcke. Sie beendete die 36. Minute, als er Saevs Schuss erreichte.Hradec Kralove schließlich zu zögern von Freitag im Derby mit einem Pardubice es hat zu beheben.

Bei 46:43 Koukal vor dem Ziel gefunden und die Smoleňák bis zweimal übertroffen Janus in Liberec Käfig. Berger erhöhte auf 3: 1, um das Endergebnis zu bestimmen. Die Gäste Während immer noch versuchen, das Spiel zu ihren Gunsten umzukehren, aber nicht spielen ohne Torhüter begehrten Ziel kontaktieren ist fehlgeschlagen.

Boleslav in der dritten Minute voran gehen kann, doch sein Klepiš einen Schuss auf norwegischen Torhüter Volden kam. Jihlava hatte dann zwei Power-Ups in Folge, die keine größere Chance hatten, im Gegenteil, sie hätte es beinahe geschafft. Pabiška der Umnummerierung von zwei auf einen Schlag Voldenovu Stick.

Das Ziel schließlich SKO-Energy Arena wartet bis 27 auf.Minuten, als Kapitän Čachotský von Jihlava mit einer Scheibe im Loch hinter dem Tor ritt und Maxwell besiegte. In der Mitte der regulären Spielzeit Orsava verglichen und dann beendet den Turnaround Boleslav 61 Sekunden vor der zweiten Pause Valsky. Ins Tor Dukla doklepl YO Eminger des von der blauen Linie.

In der dritten Periode könnte die Führung Středočechů Musil, aber Volden erhöhen ist groß und bewegt sich der Puck gestoppt. Klepiš blieb im Boleslav-Kraftspiel nicht mehr dabei, und über den Torwart von Jihlava konnte er nicht schießen. Und so schlugen sie die Gäste in 53 Minuten Hlinka von rechts Kissen ausgestreckt vor Maxwell und US-olympische nach Kunst stark solo unter der oberen Leiste geschossen übertroffen.

Das Spiel in der Verlängerung erreicht, wo Mlada Boleslav eine Schwäche überlebt.So entscheiden Angriffe zu trennen, in denen sie ihre heimischen Orsava und Žejdl erzwingen, während die Gäste nur Žalčík erzielt.

Heim hatte die erste große Chance in der 10. Minute, fuhr Irgl sich Stephen Lukes. Der Torwart von Chomutov hat ihn erwischt. Olomouc war zum ersten Mal so glücklich, vier Minuten später wurde Knotek von KO geschlagen.

Wenn der Beginn der zweiten Periode auf 2 erhöht: 0 nach Houdková Smart Pass Burian nakročili Stationen Trainer Venero weiterer Sieg. Aber die Piraten wollten ihre Waffen nicht aufstellen. Sie kämpften, und das Publikum in der gefesselten Halle beobachtete den spannenden Kampf. Er wies die Rebellion mit 25 Jahren zurück.Minute Vondrka, nicht Irgls Ziel.

In der dritten Periode, wieder Gäste zu einem Tor Unterschied reduziert, dahinter, wenn Conrad sofort wieder auf die Beine Poletín Scheibe geschickt. Tauziehen 3 fort. 3 im Vergleich zu 55 Minuten Koblasa, aber angeordnet Olomouc Sieg nach zwei Toren Knotek und er beendete seinen Hattrick

Startseite Plzeň schnelles Ziels der Enge getrieben, fand Hübl einen Pass von hinter dem Tor Lukes und nach zehn Sekunden in Ivan Hlinkas Winterstadion änderte die Punktzahl. Litvinovs Führung dauerte jedoch nicht lange, und Kratěn startete in der vierten Minute.

Plzeň dominierte das Eis und Stach schickte es an die Spitze. Bei den Schießversuchen gewannen die Gäste das erste Drittel von 13: 4.Im letzteren Fall kamen nur vier Züge nach Kantor, aber zwei von ihnen landeten im Vervsa-Netzwerk. Litvinov hat auch zweimal, und nach 40 Minuten Spiel wahr Score von 3:. 4 in Bezug auf die home

Plzen verlor seine Führung in der 44. Minute nach einem großen Schlag aus der ersten Vorlage Lukes. Er hat Svoboda im Škoda-Tor vom Ring nicht gegeben. Das Heim war aktiv, sie kämpften weiter gegen den Extraliga-Leader. Wenn jedoch in der 52. Minute vier auf vier, schob die Pilsen bek Jones und wies die Besucher zum Sieg.

sterblich für Trinec der Beginn der zweiten Periode wurde. Das Haus kam nach dem Eingreifen des Brünner Tahouns Martin Erat mit einem Einhandmann ins Haus. Aber nur 127 Sekunden verließen die Mittelgeschichte, und die Steelmen blieben plötzlich vier Tore hinter sich.Erat schob ein zweites Mal, ein einziges Schwächung traf Cermak mit Necas.

Třinecký Trainer varada reagierte Zeit zum Entspannen, die halfen, die Wirbel Kometen zu stoppen. Kurz darauf traf Polanský zum 1: 4. In 32 Minuten kehrten Vlach und die Heimmannschaft zum Spiel zurück. Während der dritten Periode dann versucht Ocelari ein Kontakt Tor, eine ideale Gelegenheit bot ihnen zwei Machtspiele hinter ihm

Brno Spieler beide verteidigen, eine mit einer großen Portion Glück -. Ein loses Puck im Tor für Torhüter Langhamer noch Marcinko senden fehlgeschlagen ist, noch Martin Růžička. Ziel 3: 4 dann Varaďovým Stationen Schiedsrichter verweigert, wenn upískli unsicher nach der Operation Torhüter Kometen. Die Gäste entschieden sich definitiv für ihren Sieg bei 58.Minute, aus dem Blau übertraf Hamerlik Krejcik.

Chara schoss seinen Rivalen mit einem Puck ab. Du willst das nicht sehen, sagte der slowakische Riese

Das Boston-Match führte zum Sieg nach dem 4: 3-Raid, aber an einem Punkt war das Ergebnis nicht interessiert.

Das Ende des zweiten Drittels kam näher, bevor Chaur einen Springpuck hatte. Damit ein hoher Verteidiger den Offensivdritt behielt, traf er den Puck so schnell wie möglich ohne Training. Der Puck lief hart und zu hoch. Danault sah seine Flucht, aber er konnte nichts anderes tun als den Kopf mit dieser Geschwindigkeit zu drehen. Puck schlug ihr ins Gesicht. Er fiel zu Boden und lag bewegungslos da, die Halle verfinsterte sich zu einem erschrockenen Schweigen, der Arzt sprang zum Angreifer.

Die ersten Befunde sind positiv, Danault kommuniziert, ist bewusst.Sie versuchen sogar, aufzustehen und ihnen zu folgen, aber schließlich finden Ärzte heraus, dass sie eine Bahre brauchen werden.

Die 122 Kilometer lange Rakete erschrak weniger als zwei Minuten vor dem Ende des zweiten Drittels von jedem in der Halle. Chara Behandlung Gegner genau beobachteten die ganze Zeit, wollten sicherstellen, dass Danault in Ordnung ist.

„Ich will nicht, um zu sehen, es ist sehr schade, ich fühlte mich wirklich schlecht. Der Puck vom Mantinel sprang schnell, ich wollte ihn so schnell wie möglich am Tor hinausschicken, und ich wusste, dass ich hart geschossen habe. Deshalb habe ich zu Danaultovi ging jetzt, ich bin froh, dass ich die Gelegenheit hatte, ihm eine schnelle Genesung zu wünschen „, beschreibt einen unglücklichen Moment slowakisch Abb.

Auch während des Spiels von einem Krankenhaus kam im Allgemeinen positive Nachrichten.Danault kommuniziert ist bewusst, wird aber über Nacht zur Beobachtung bleiben.

„Wir haben eine große Familie sind und wir kümmern uns um sie, wenn so etwas passiert“, sagt Chara in dem nach dem Spiel Interview mit Sportsnet.

Seine Worte wurden vom Canadiens-Team bestätigt. „In diesem Moment, Hockey zu vergessen, es ist hart wie ein Teamkollegen und Gegner zu suchen“, sagte Jonathan Drouin.

„Es war beängstigend. Phill macht immer einen harten Kampf, er ist ein Krieger. Wir wollten das Spiel gewinnen. Wir verlieren enttäuscht, aber ich freue mich auf ihn über das Telefon kombiniert werden „, beschrieben Nicolas Deslauriers.

Wenn die Verletzung aufgetreten ist, das Ende der zweiten Periode blieb genau eine Minute und 37 Sekunden. Die Schiedsrichter entschieden sich für einen ungewöhnlichen Schritt.Ein Drittel zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen, die Spieler in die Umkleidekabine gehen könnte.

Es war eine klassische Pause, nachdem die Spieler auf das Eis zurück und beendeten die erste Minute und eine Hälfte übrig. Das Spiel begann mit einem Wurf in der Verteidigungszone von Montreal, wo es unterbrochen wurde. Nachdem die Sirene Zeit johlte, war das Spiel für einige Minuten unterbrochen, bevor sie das raue Eis gelöscht und weiterhin in der Mitte Kreis face-off.

Zwölf Stunden p Phillip Danault Spiel wurde nach Hause aus dem Krankenhaus entlassen, die derzeit ruht.Weitere Informationen Club nicht offen legen, jedoch wird erwartet, dass einige Zeit sein Team vermissen

Martin Frk unter Kritik: Überlege, bevor du schießt

Am 8. Januar ist Martin Frka eine ähnliche Situation passiert. Tschechische Stürmer in der NHL für ganz für seinen harten Schuss bekannt ist, nach dem Spiel mit dem Tampa Bay Lightning, bekamen jedoch eine Welle der Kritik getroffen.

Frk ähnlich schwer verletzte hatte Dan Girardi ohne Vorbereitung blase. Die Rakete traf Girardi direkt in den Kopf, und die Situation war dann sehr ähnlich zu Danault. Der Unterschied war, dass Girardi der Lage war, seinen Weg zu gehen.

Übersee Journalisten in den kommenden Tagen, buchstäblich schnaubend cupovali der Ansicht, dass ihre Raketen völlig rücksichtslos gelöscht.Ihre Botschaft war einfach: “Fang an zu denken! “Die Kämpfe in Montreal und Boston waren lange Zeit die erfolgreichsten in der NHL, und Gegner treffen sich oft im Play-off. Chara hat noch eine unangenehme Erfahrung mit seinem Rivalen. Vor sieben Jahren hat er den derzeitigen Captain Canadiens Kapitän Max Pacioretty buchstäblich über den Bau eines Mantilins gebrochen.